Trommlercorps St Barbara 1927 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:




Hallo liebe Musikfreunde!
Herzlich willkommen auf der Homepage des
Trommlercorps St. Barbara
Dortmund-Huckarde 1927 e.V.

Wir freuen uns über euren Besuch! Viel Spaß beim Stöbern!

Vorstellung

Wenn ihr auch Spaß an der Musik habt und gerne mehr über uns und das Vereinsleben eines modernen Trommlercorps erfahren möchtet, dann schaut doch einfach auf der folgenden Seite vorbei: Über uns


Terminplan

Veranstaltungen


Mittwoch, 11.07.2018

Probe für Schlagwerker ab 18 Uhr

Samstag, 14.07.2018
Schützenfest BSV Rahm
Abfahrt am Vereinsheim um 16:30 Uhr
Platzkonzert von 17 - 19 Uhr

Sonntag, 15.07.2018
Gemeinschaftsprobe in unserem Vereinsheim von 10 - 12 Uhr

Mittwoch, 18.07.2018
Probe für Flöten ab 18 Uhr

Sonntag, 22.07.2018
Gemeinschaftsprobe in unserem Vereinsheim von 10 - 12 Uhr

Mittwoch, 25.07.2018
Probe für Schlagwerker ab 18 Uhr

Sonntag, 29.07.2018
Gemeinschaftsprobe in unserem Vereinsheim von 10 - 12 Uhr


Neuigkeiten

Das schönste Denkmal, das ein Mensch
bekommen kann,
steht in den Herzen seiner Mitmenschen.

Albert Schweitzer


Mit großer Betroffenheit ereilte uns die Nachricht vom Tode unseres Musikfreundes
und langjährigen Geschäftsführers des Trommlercorps "Gut Klang" Dortmund Kirchlinde

Herr Friedhelm Koch

Plötzlich – unerwartet – für uns alle unfassbar.
Friedhelm Koch verstarb nur wenige Wochen nach Vollendung seines 70.Lebensjahres.

Die Mitglieder vom "Trommlercorps St. Barbara" Dortmund Huckarde werden ihn
auf dem Weg zur letzten Ruhestätte begleiten.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und  seinen Freunden.

Wir werden Friedhelm ein ehrendes Andenken bewahren.




Unser Herbstkonzert am 21.10.2017


Zu unserem 90-jährigen Jubiläum haben wir uns neben dem "Musikalischen Frühschoppen" Anfang des Jahres dazu entschlossen, zusätzlich ein Herbstkonzert zu veranstalten. Und das - so können wir nun anschließend sagen - mit vollem Erfolg!

In der fast ausverkauften "Alten Schmiede" in Huckarde leiteten unsere Spielleute den Abend mit dem "Huckarder Marsch" von Peter G. Henning ein. Als Moderatorin der Veranstaltung führte Angelika Kortmann durch das Programm. Auch dieses Mal gab es von ihr zu den einzelnen Musikstücken interessante Hintergrundinformationen.

Als Ehrengäste durfte der 1. Vorsitzende Franz-Josef Kortmann den Kreisfachleiter des Musikverbandes NRW, den Vorsitzenden der Interessengemeinschaft Huckarder vereine (IHV), Dieter Eichmann und das Ehrenmitglied unseres Vereins, Doris Kortmann begrüßen. In der Eröffnungsrede entschuldigte Kortmann den Huckarder Bezirksbürgermeister Harald Hudy, der aus gesundheitlichen Gründen der Veranstaltung fernbleiben musste, und wünschte ihm im Namen aller Gäste gute Besserung.

Ein abwechslungsreiches Programm erwartete unsere Zuhörer. So wurde vom leicht spielbaren Marsch wie "Graue Augen", "Herzegowina" und "High School Cadetts", über "American Patrol" bis zum "Kalif von Bagdad" und "Rama Lama Ding Dong" ein sehr großer musikalischer Bogen gespannt.

Spielerische Qualität legten Sonja und Kira Kortmann ans Tageslicht bei dem Konzertstück für zwei Piccoloflöten "Die beiden kleinen Finken". Ein Schmankerl der besonderen Art erwartete die fachkundigen Zuhörer bei dem Duett aus der Oper "Der Vogelfänger" von W. A. Mozart, vorgetragen von Sonja Kortmann und ihrem Vater Franz-Josef.

Auch Ehrungen sollten nicht fehlen. So wurde Anja Aedtner-Krohn für 35 Jahre in der Deutschen Volksmusik, Hans Jürgen Buddenberg und Kornelia Weidlich für 30 jährige passive Mitgliedschaft in St. Barbara geehrt. Eine ganz besondere Ehrung wurde unserem 1. Vorsitzenden zu teil. Wir beantragten für ihn die Landesehren-Medaille des Musikverbandes NRW, die ihm im Auftrag durch den Kreisfachleiter, Werner Weidensdörfer, unter großem Beifall des Publikums überreicht wurde.

Den Abschluss des Programms bildeten die beiden Schottischen Volksweisen "Carlingford Loch" und "Highland Cathedral". Als Zugabe intonierte unser Spielleute Ensemble das von P. G. Henning arrangierte "Glück auf" Steigerlied. Nach nicht endendem Applaus rief der musikalische Leiter alle ehemaligen Spieler unseres Corps, die sich im Publikum befanden, auf die Bühne. Sichtlich überrascht durch diese spontane Idee, überreichte man ihnen die fehlenden Instrumente und spielte gemeinschaftlich den Marsch "Alte Kameraden".


Der Maibaum steht!

Auch dieses Jahr haben wir die Interessengemeinschaft Huckarder Vereine beim Aufstellen des Maibaums am Kulturzentrum Alte Schmiede musikalisch begleitet.
Neben uns trat auch der Dortmunder Karnevalsverein "So fast as Düörp'm" mit einer Tanzeinlage auf.


Spendensammlung zum 90. Geburtstags des Trommlercorps St. Barbara


Im Rahmen unseres zweitägigen Jubiläumsfestes stand eine Spendentrommel zugunsten des ASB bereit.
Auf das Überreichen von Gastgeschenken wurde verzichtet, da sich das Trommlercorps „St. Barbara“ dazu entschlossen hatte, diese Gelder dem Arbeiter Samariter Bund zukommen zu lassen, um die Arbeit des Wünschewagen zu unterstützen.

Diesen Wünschewagen und einen Rettungswagen konnten die Besucher an beiden Tagen besichtigen.
Freundliche und qualifizierte Mitarbeiter des ASB standen für alle Fragen den Besuchern gerne zur Verfügung, damit sich jeder Gast einen Einblick in diese sinnvolle Arbeit verschaffen durfte.
So konnte der 1. Vorsitzende der Huckarder Spielleute Franz Josef Kortmann am späten Nachmittag den Vertretern des Arbeiter Samariter Bundes Herrn Peter Brill und Herrn Daniel Müller die Einnahme aus der Spendentrommel in Höhe von 500,60 Euro bekanntgeben.
Kurzerhand wurde nach Absprache der Vorstandsmitglieder noch ein Betrag von 250 € aus der eigenen Vereinskasse aufgelegt.
Sichtlich erstaunt und überrascht wurden sie aber noch, als der Schirmherr der Veranstaltung, Christian Oecking, 1. Vorsitzender des Huckarder Gewerbevereins, diesen Betrag noch einmal um 250 € erhöhte.
Voller Stolz konnte man somit einen Scheck in Höhe von 1000,60 Euro überreichen.

Dieser Betrag wurde ihrer Mitarbeiterin, Frau Nazan Aynur am Sonntag, den 10.04.2017 in bar ausgehändigt.

90 Jahre im Dienste der Musik


Zu diesem Geburtstagsfest hatten die Spielleute vom Trommlercorps "St. Barbara" Dortmund-Huckarde in das Kulturzentrum Alte Schmiede eingeladen. Frei nach dem Motto des wohl bekanntesten Geburtstag von Miss Sophie luden die Musiker zu einem Dinner for One.
Musikalische Gäste waren an diesem Abend jedoch nicht nur vier Teilnehmer, sondern das Blasorchester Heimatklänge Bergkamen. Mit der Festlichen Fanfare von Delalande eröffneten die Huckarder Spielleute am Samstagabend Ihr 90 jähriges Jubelfest.

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden des Trommlercorps St. Barbara, Franz Josef Kortmann und dem Schirmherren der Veranstaltung Christian Oecking, begaben sich die Musiker auf eine kleine Reise durch ein reichhaltiges Büffet.
Hier übernahm die Moderatorin des Abends Angelika Kortmann das Mikrofon, um gekonnt Informationen zu den einzelnen Menuegängen zu erläutern. Mit dem Marsch Grüße aus Dortmund wurden alle Gäste, geladenen Ehrengäste und Vereinsvertreter begrüßt. Musik der Egerländer Musikanten, wie den Gablonzer Perlen und der herrlichen Polka, Ein Halbes Jahrhundert brachten die Grüße der Bergkamener Musikanten nach Dortmund Huckarde.

Bei wechselnden Darbietungen beider Orchester, wie den Tollkühnen Männern in ihren fliegenden Kisten und dem Marsch Naar hooger doel, durfte auch ein Medley bekannter ABBA Hits durch die Huckarder Spielleute nicht fehlen. In Gedenken an Ihren Ehrenvorsitzenden Franz Kortmann sen. intonierten die Spielleute erstmals seit dessen Tod den Marsch Franz zu Ehren von F.J. Kortmann jun.

Ehrungen der passiven Mitglieder durften an diesem Abend ebenfalls nicht fehlen. So erhielten aus den Händen des 1. Vorsitzenden und dem Schirmherren des Wochenendes Christian Oecking einen Ehrensockel:

für 10-jährige Treue zum Verein

Traute Druve
Walter Druve
Herbert Krüger
Rosemarie Schmidt

Für 20 Jahre

Irntraud Nientit

Für 30 Jahre

Karl Heinz Wittke
Elisabeth Wittke

Mit dem gemeinsam gespielten „Dem Land Tirol die Treue“ wurde das Publikum aufgefordert sich ein wenig in das Programm einzubringen, in dem es zum Mitsingen aufgefordert, und anschließend in eine 15 minütige Pause verabschiedet wurde, um sich an den Köstlichkeiten der Küche zu erfreuen welche in liebevoller Weise von den vielen Helfern des Vereins hergerichtet wurden.

Gespannt lauschten die Zuschauer den Ausführungen des Herrn Michael Schäfer vom ASB, der in der Pause, dem Publikum die Arbeit des Samariterbundes bzw. den Wünschewagen ein wenig näher brachte. Nach dem Aufruf durch die Moderatorin des Abends Angelika Kortmann eröffneten die Spielleute die zweite hälfte des Programms mit Aan mijn Volk und Pentland Hills und den Bergkamenern mit dem Böhmischen Traum.

Natürlich wurde an diesem Abend auch an Ehrungen der aktiven Musiker gedacht; so wurden durch den 1. Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Unna Ruhrgebiet Herrn Andreas Schremb und dem 1.Vorsitzenden Kortmann geehrt:

Kira Kortmann für 15 Jahre

Friedhelm Nientit für 20 Jahre

Sonja Ballhause für 25 Jahre

Iris Grosser für 40 Jahre

Dieter Wende für 40 Jahre

und Armin Wedlich für 45 Jahre Tätigkeit im Deutschen Volksmusikverband.

Den Abschluss des Programms gestaltete das Spielleute-Ensemble mit der schottischen Weise "The Rose of Kelvingrove" und natürlich "Highland Cathedral", welches in keinem Konzert der Huckarder Musiker fehlen darf.

Bei Musik von D.J. Wolly Chicken wurde bis weit nach Mitternacht gefeiert und getanzt.

Übungswochenende am Edersee


Zum vierten Mal in Folge begaben sich unsere Musiker für ein Probewochenende in die Jugendherberge Waldeck am Edersee.
Im Vordergrund stand die Vorbereitung des 90-jährigen Jubiläums am 1. und 2. April 2017!
Das Proben neuer Literatur und das Aufarbeiten alter Musikstücke standen auf dem Programm unserer 21 aktiven Musiker.
Nach dem Zimmerbezug am Freitag und dem Auspacken wurden die mitgebrachten Noten verteilt und wir begaben uns sofort an die Arbeit.
Am Samstag wurde unser musikalischer Leiter F. J. Kortmann durch seine Tochter Sonja überrascht: Hatte sie doch eigens für dieses Wochenende einen der Lieblingsmärsche ihres Vaters von dem Komponisten Patrick Wirth arrangieren lassen.
Dafür musste die Probenarbeit aber geteilt werden. So wurde unserem Ausbilder auch spontan Unterstützung angeboten - von Sonja für den Flötensatz und Mirco Stein für das Schlagwerk.
Ein Lob für diesen Einsatz und die tolle Zusammenarbeit war beiden sicher.
Mitgereist waren aber auch 3 Akteure vom Trommlerkorps "Gut Klang" Dortmund-Kirchlinde, die sich hervorragend und problemlos in das Gesamtgebilde einfügten und nach eigenen Aussagen eine Menge dazu lernen konnten.
Der Samstagabend gestaltete sich dann durch Gemeinschaftsspiele und einer selbst erstellten Tombola durch die "St. Barbara-Frauen".
Bei Spiel und Tanz saß man noch bis in die Nacht hinein beisammen.
Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen ging es für uns noch einmal an die Wiederholung des Erlernten und das Räumen der Zimmer. Anschließend fand man sich noch einmal im Probenraum zusammen.
Hier bedankte sich unser Leiter der Spielleute, Franz J. Kortmann bei allen Musikern und Mitgereisten für ein tolles Wochenende und für die einwandfreie Probenarbeit.

Den Erfolg dieser Proben können Sie am 1.April um 18.00 Uhr in der "Alten Schmiede" in Dortmund-Huckarde erleben.
Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!